TV-Beiträge

This category can only be viewed by members. To view this category, sign up by purchasing SHK Flatrate 1500, SHK Flatrate 1000, SHK Flatrate 2000, SHK Flatrate 500 oder Firmen-Premium.
LEAVE IT, LOVE IT OR CHANGE IT ISH 2019

LEAVE IT, LOVE IT OR CHANGE IT ISH 2019

"Scheisse, geht's uns gut!" Dem folgenden TV-Beitrag hätte auch dieser Titel hervorragend zu Gesicht gestanden. Die SHK-Branche zeigte sich auf der diesjährigen ISH so modern, chic und zufrieden wie selten zuvor. Hohes Niveau in Frankfurt. Eine neue Managementgeneration übernimmt zudem spürbar das Ruder in den Unternehmen. Ein Kulturwechsel, Veränderungen allgegenwärtig. Abermals zeigte die Messe auch die großen Schwächen der Haustechniker auf. Viele Trends und Relaunches aber keine wirklichen Neuheiten. Sehen Sie die folgende Reportage mit zahlreichen Stimmen aus dem Herzen des Sanitär- und Heizunsgmarktes.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
„Unter unserem Dach zur ISG“ Michael Holter im SHKTacheles-Interview

„Unter unserem Dach zur ISG“ Michael Holter im SHKTacheles-Interview

Der aus Wels kommende Großhändler Fritz Holter GmbH wächst gegen den Markttrend. Die Österreicher schieben sich im heimatlichen Wettbewerbs-Ranking immer weiter nach vorne Richtung Spitze. Der Markt in der Alpenrepublik stagniert jedoch. Potenzial sucht Holter in Deutschland. Eine Kooperation, eine Übernahme und zwei neu eröffnete Badausstellungen hat das Unternehmen hierzulande bereits abgearbeitet. Was haben die Welser in Bayern und darüber hinaus vor? Wie will das Unternehmen die jüngste Akquise Knorr einbinden? SHKTacheles traf den geschäftsführenden Gesellschafter Michael Holter anlässlich der Energiesparmesse in Wels Ende Februar zum Interview.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
„Wir sind kein Berliner Flughafen“ Interview mit dem V&B-Chef Frank Göring

„Wir sind kein Berliner Flughafen“ Interview mit dem V&B-Chef Frank Göring

Das Management von Villeroy & Boch geht erfrischend offen auch mit Problemen des Unternehmens um. In der Vergangenheit haben die Saarländer immer mal wieder harte Schnitte vollzogen, wenn es nötig war. So auch im vergangenen Jahr. Jetzt investiert der Badausstatter viele Millionen in Standorte und vermutlich eine eigene Armaturenserie.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
„Begraben wir es einfach mal“ ISH 2019/Interview ZVSHK Präsident

„Begraben wir es einfach mal“ ISH 2019/Interview ZVSHK Präsident

Die ISH feiert 60 Jahre Jubiläum. Die Hauptmesse der Branche nähert sich mit großen Schritten. Die Akteure zeigen sich blass auf einer Infoveranstaltung. Der neue Hauptgeschäftsführer des ZVSHK Helmut Bramann spricht im Interview erfrischend über das Aus der Handwerkermarke und die Auseinandersetzung mit der Heizungsindustrie in Sachen Wartungsgeschäft.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
Abschied zweier Dinosaurier GET Nord

Abschied zweier Dinosaurier GET Nord

Zwei Dinosaurier der Branche nehmen Abschied in Hamburg. Jeder auf seine Art und Weise. Zwei echte Nordlichter mit großem Herz. Beide haben ihren Anteil an der GET Nord. Ohne die beiden würde es diese Messe wahrscheinlich nicht geben. In der Hansestadt traf sich die Branche derweil zum sechsten Mal. Die Innungen haben es vorerst geschafft. Die GET Nord zeigte sich als solide Messe mit Tendenz zur Ausweitung. Andere Messe-Kandidaten haben in diesem Jahr in der Bewertung der Industrie weit schlechter abgeschnitten. Auf Lorbeeren ausruhen, kann sich keine SHK-Messe mehr leisten.  
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
Die Bakterien-Killer aus Italien TV Reportage über Catalano und GSI

Die Bakterien-Killer aus Italien TV Reportage über Catalano und GSI

Die beiden Produzenten Catalano und GSI sind zwei Exklusiv-Posten in der Sanitärlandschaft. Die Keramiker kommen mit langer Tradition und Kenntnis im Herstellerprozess. In Deutschland arbeiten die Italiener nur mit ausgewählten Händlern zusammen. Weiter punkten im Wettstreit mit den großen Badausstattern wollen die Römer jetzt mit einer neuen Oberfläche, die nach eigenen Angaben nahezu sämtliche Bakterien abtötet.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
„Was nicht unterschrieben ist, ist nicht da“ SHK AG feiert in Berlin

„Was nicht unterschrieben ist, ist nicht da“ SHK AG feiert in Berlin

Die SHK AG feiert Jubiläum. 30 Jahre existiert die 1988 gegründete Verbundgruppe nun. In Berlin trafen sich vergangene Woche die Mitglieder und Lieferanten zur Jahreshauptversammlung und großen Party. 72 Aussteller und mehr als 700 Teilnehmer zählte der Veranstalter während der vier Tage Zusammenkunft. Zwei neue Lieferanten aus dem Handel nimmt die Kooperation an Bord. Einer ist eine wirkliche Überraschung. Auch wirtschaftlich zeigt der neue Vorstand Muskeln. Wachstum außen und innen, dicke Bonizahlungen für die Betriebe.  
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
„99,3 Prozent durch’s Handwerk“ Interview mit dem Vaillant-Chef Deutschland

„99,3 Prozent durch’s Handwerk“ Interview mit dem Vaillant-Chef Deutschland

Vaillant setzt zunehmend auf die Wärmepumpe. Bemüht, das klassische Geschäft nicht zu vernachlässigen. Von der Plattform Heizung-Online ist das Management weiter fest überzeugt. Die Anfragen hätten sich verdoppelt, heißt es. Die Remscheider befinden sich samt ihrem Wettbewerb mitten in einem digitalen Umbruch, bei dem momentan keiner weiß, wie die Entwicklung endet. Nah dran sein und schnell reagieren, sagt der Deutschland-Chef Tillmann von Schroeter, müsse man. Knut Maria Siebrasse sprach mit Schroeter im März zur SHK Essen.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
„Die 5,3 Prozent übertreffen“ TV Interview mit Mads Nipper (CEO Grundfos)

„Die 5,3 Prozent übertreffen“ TV Interview mit Mads Nipper (CEO Grundfos)

Mads Nipper hat den Chefsessel bei Grundfos 2014 übernommen. Dem früheren CMO von Lego passte die Profitabilität des Pumpenherstellers zu Beginn seiner Tätigkeit überhaupt nicht. Die war vor seinem Amtsantritt vier Jahre lang sogar rückläufig gewesen. Jetzt gehen die Zahlen mit Nipper an der Spitze wieder nach oben. Der President und CEO will weltweit beschleunigen und das Unternehmen zum wachsen bringen. Produktprobleme wie kürzlich offen kommunizieren und in den Medien Prä­senz zeigen, wenn es etwas mitzuteilen gibt. Knut Maria Siebrasse traf NIpper zum Gespräch in DüsseldorfErkrath, einem der Schulungscenter von Grundfos.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
„Ist sofort lieferbar“ Interview mit dem V&B Vertriebsdirektor Jürgen Beining

„Ist sofort lieferbar“ Interview mit dem V&B Vertriebsdirektor Jürgen Beining

Villeroy & Boch stand gegen Ende des vergangenen Jahres unter Beschuss. Lieferprobleme in Mettlach. Ein gefundenes Fressen für den Wettbewerb. Die Jahreszahlen des Keramikers stimmen hingegen zuversichtlich. Für das erste Quartal erwartet V & B in Deutschland ein leichtes Wachstum. Auch die Lieferfähigkeit habe man wieder im Griff, sagt Jürgen Beining im Interview. Knut Maria Siebrasse traf den Vertriebsdirektor im vergangenen März zu SHK Essen.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.