Großhandel platziert Eigenkreationen im Handwerk Hausmarke über Open Datapool

Der deutsche Fachgroßhandel SHK bringt seine Hausprodukte noch präsenter beim Handwerk in Stellung. Der zweiten Vertriebsstufe ist dazu mit dem Branchenverband DG Haustechnik ein viel interpretierbarer Deal gelungen.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Roth geht nach Nordeuropa Deutliche Expansion

Roth erweitert sein Engagement in Nordeuropa deutlich.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Neuer Vertriebschef Deutschland Kaldewei

Kaldewei bereitet offenbar die Ablöse des langjährigen Vertriebschefs
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Hausmarke neu strukturiert Wupperring

Der Wupperring ändert die Struktur seiner Hausmarke Format.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Masco stößt Geschäftsbereich ab International

Die Masco Corporation trennt sich vom Geschäftsbereich
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Rotex verliert weiteren Key Accounter Süddeutschland

Dem Wärmespezialisten Rotex geht ein langjähriger, leitender Vertriebsmanager flöten.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

„Schnell, leise, billig“ Letztes Kapitel im Hansa Werk

Für die verhandelnden Personen im Hansa-Werk Burglengenfeld geht eine harte Woche zu Ende. Die Arbeitnehmerseite zeigt sich enttäuscht. Das Management musste dennoch ordentlich in die Kasse greifen. Und das bei eigentlich gesunkenen Kennzahlen.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
This category can only be viewed by members. To view this category, sign up by purchasing Basis, SHK Flatrate 1500, SHK Flatrate 1000, SHK Flatrate 2000, SHK Flatrate 500 oder Firmen-Premium.
„Schnell, leise, billig“ Letztes Kapitel im Hansa Werk

„Schnell, leise, billig“ Letztes Kapitel im Hansa Werk

Für die verhandelnden Personen im Hansa-Werk Burglengenfeld geht eine harte Woche zu Ende. Die Arbeitnehmerseite zeigt sich enttäuscht. Das Management musste dennoch ordentlich in die Kasse greifen. Und das bei eigentlich gesunkenen Kennzahlen.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
Uns geht es verdammt gut Kältebranche

Uns geht es verdammt gut Kältebranche

Das Kälte-Klimahandwerk strotzt vor Kraft. 95 Prozent der befragten Handwerksfirmen gaben jetzt innerhalb einer aktuellen Konjunkturerhebung des Branchenverbandes VDKF an, dass es ihnen derzeit gut gehe. Das gelte besonders für den Bereich Klimatechnik, heißt es. 30 Prozent der befragten Unternehmen erzielen demnach einen Umsatz von über 2 Mio. Euro im Jahr. Eingetrübt wird die gute Stimmung lediglich durch den immer weiter umgreifenden Fachkräftemangel. Zahlreiche Firmen in der Kältebranche würden mittlerweile auf Ausbildung setzen, so der VDKF, um dem Problem entgegenzuwirken.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.