Schell ersetzt Handelsgesellschaft Nach mehr als 20 Jahren erfolgreicher Marktpräsenz über eine Handelsvertretung ist der Armaturenhersteller Schell nun mit einer eigenständigen Tochtergesellschaft in den Niederlanden vertreten. Die Schell Water Technologies B.V., unter Leitung von Geschäftsführer Richard de Vries, hat am 1. Januar 2024 ihren Betrieb aufgenommen.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Für weiterführende Informationen

siebrasse@shk-tacheles.de
Tel. ‭+49 175 9255005‬

Sie können sich auch gerne vertraulich an uns wenden.
Anonymer Hinweis

1. Wichtiger Hinweis zu Lizenzen
Das Vervielfältigen, Kopieren und Weiterleiten jeglicher Art unserer Beiträge ist nur mit entsprechenden Firmenabschlüssen gestattet. Wir nehmen entsprechende Hinweise (auch anonym) entgegen und prüfen in Einzelfällen Zuwiderhandlungen.

2. Hinweis zum Breaking-News Verteiler
Sollten Sie unsere Nachrichten nicht mehr als Breaking News erhalten, tragen Sie sich bitte einfach unter folgendem Link erneut in den Verteiler ein.