Liebe SHK-Branche,

jetzt beschimpft Oventrop die Gewerkschaft, wirft der IG Metall Lügen und Rufschädigung vor. Der Zoff um die unsensiblen Nikolaus-Entlassungen droht aus dem Ruder zu laufen. Es wäre nicht der erste Fall in der Branche. Vaillant hat 2015 in Gelsenkirchen erlebt, was es bedeutet, wenn die Arbeitnehmerseite zum Kampf um Arbeitsplätze ansetzt. Seppelfricke (Alberts industries) 2020 ebenfalls in der Ruhrpott-Metropole. Der Armaturenhersteller Hansa 2019 in Burglengenfeld, Bosch Thermotechnik in der Vergangenheit an diversen Standorten. Wenn der Ärger mit der Arbeitnehmervertretung eskaliert, liegt meistens ein Kommunikationsproblem beim Sender solcher Hiobsbotschaften vor. Hinter jeder Entlassung steckt schließlich ein Schicksal. Auch beim öffentlichkeitsscheuen Installationsspezialisten Oventrop drängt sich der Verdacht der fehlenden Feinfühligkeit auf. Unsere Autorin Stefanie Luy hat dazu einen sehr aufschlussreichen, lesenswerten Beitrag geschrieben.‎

Um den vollständigen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement.

Abonnement auswählenKundenlogin
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Für weiterführende Informationen

siebrasse@shk-tacheles.de
Tel. ‭+49 175 9255005‬

Sie können sich auch gerne vertraulich an uns wenden.
Anonymer Hinweis

1. Wichtiger Hinweis zu Lizenzen
Das Vervielfältigen, Kopieren und Weiterleiten jeglicher Art unserer Beiträge ist nur mit entsprechenden Firmenabschlüssen gestattet. Wir nehmen entsprechende Hinweise (auch anonym) entgegen und prüfen in Einzelfällen Zuwiderhandlungen.

2. Hinweis zum Breaking-News Verteiler
Sollten Sie unsere Nachrichten nicht mehr als Breaking News erhalten, tragen Sie sich bitte einfach unter folgendem Link erneut in den Verteiler ein.