Das Vorhaben der SHK AG, die Verbundgruppe in eine Genossenschaft umzuwandeln, ist durch. Auch hat die Verbundgruppe wohl einen zweiten Vorstand bestimmt. Das bestätigen Personen, die mit den Vorgängen vertraut sind.

Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.