Die Fluktuation innerhalb der GUT-Gruppe bleibt weiter auffällig. Aktuell sieht es danach aus, als wenn ein Wechsel an der Spitze der
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.