Unangemessenen Transaktionen

Die LIXIL Group Corporation kommt nicht zur Ruhe. Gewinneinbruch, Wirrungen um den Wechsel des CEOs in jüngster Vergangenheit und jetzt erneut interne Untersuchungen.Dieses mal geht es um mögliche unangemessene Transaktionen der Tochtergesellschaft LIXIL Renewal Corporation.

Um den gesamten Sachverhalt einschließlich der Art der unangemessenen Transaktionen und der finanziellen Auswirkungen zu klären, hat das Lixil-Management einen Untersuchungsausschuss eingesetzt. Möglicherweise seien falsche Informationen von LIXIL Renewal an Lixil übermittelt wurden, heißt es, um interne Leistungskennzahlen zu erzielen, wie beispielsweise höhere Auftragseingänge.