Die LIXIL Group Corporation kommt nicht zur Ruhe. Gewinneinbruch, Wirrungen um den Wechsel des CEOs in jüngster Vergangenheit und jetzt erneut interne Untersuchungen.Dieses mal geht es um mögliche unangemessene Transaktionen 
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.