Liebe SHK-Branche, aufseiten des Managements von Oras erklärt man die aktuellen Vorgänge den Medien gegenüber als völlig normal. Ist das wirklich so? Wenn der CEO das Unternehmen überraschend verlässt, obwohl ihm große Nähe zur Inhaberfamilie nachgesagt wird. Wenn ein Vice President nach über zehn Jahren unerwartet eine neue Herausforderung bei einem vermeintlich kleineren Produzenten annimmt. […]

Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
image_printJetzt drucken