Der Einkaufshunger der Nibe Industrier AB scheint unbegrenzt. Jetzt stillen die Schweden erneut ihr Bedürfnis nach HKL-Firmen. Dieses mal übernimmt Nibe
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Für weiterführende Informationen

siebrasse@shk-tacheles.de
Tel. ‭+49 175 9255005‬

Sie können sich auch gerne vertraulich an uns wenden.
Anonymer Hinweis