Nordwest öffnet sich offenbar zunehmend den Baustoffhändlern auch für den Haustechnikbereich. Bereits seit einigen Jahren arbeiten die Dortmunder bekanntlich auch mit der milliardenschweren Kooperation EuroBaustoff zusammen, vornehmlich bislang für den Warenbereich Eisenwaren und Werkzeug. Aus der gemeinsamen Tätigkeit lassen sich offenbar Synergien erzielen.

Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Für weiterführende Informationen

siebrasse@shk-tacheles.de
Tel. ‭+49 175 9255005‬

Sie können sich auch gerne vertraulich an uns wenden.
Anonymer Hinweis