Im Bereich der Badausstatter hat Cordes & Graefe längst sein Konzept umgesetzt. Den Vertriebsweg wollen die Bremer mit Elements nicht ändern aber offenbar revolutionieren. Auf Seiten der Wärme gab es schon zu Zeiten von Heinz Wippich Überlegungen für geeignete Angebote. Jetzt scheinen die Pläne der Handelsgruppe für den Heizungssektor weit fortgeschritten. Die Hanseaten investieren u. a. in ein Internetportal.

Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
image_printJetzt drucken