Die Entwicklung von Grohe hat Peter Körfer-Schün auch nach seiner Zeit in Hemer immer mit verfolgt. Der frühere Chef des aus dem Sauerland stammenden Badausstatters galt einst als Lichtgestalt in der Sanitär-Branche. Zu den Stärken des Managers zählt vor allem der internationale Markenaufbau. Jetzt mischt Körfer-Schün wieder mit, ganz vorne bei der ehemaligen Konkurrenz. Was hat der Branchenkenner vor […]

Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
image_printJetzt drucken