Der Heizungsmarkt 2018 zeigt sich weiterhin indifferent. Die einst gefeierten erneuerbaren Energien nach wie vor auf Sinkflug, kämpfen um ihre Daseinsberechtigung. Tendenzen, die sich auch in der Wärmeverteilung immer klarer abzeichnen. Der Wärme-Markt insgesamt aus Handelssicht vielleicht erfreulich. Aus Herstellersicht fehlen weiterhin die erhofften Wachstumsschübe.

Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
image_printJetzt drucken