China und Italien kann nicht liefern, wie gewohnt, Die Auftragsbücher der deutschen Sanitärindustrie sind voll, die Vertriebsmannschaft zuhause. Hamsterkäufe beim Handel, beim Handwerk. Das wissen auch die Hersteller. Das Timelack kommt noch. „Wir haben uns sehr gut auf die aktuelle Situation vorbereitet, daher sind bei unserem Lagersortiment derzeit keine Einschränkung zu erwarten“, erklärt beispielsweise das Handelshaus […]
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Für weiterführende Informationen

siebrasse@shk-tacheles.de
Tel. ‭+49 175 9255005‬

Sie können sich auch gerne vertraulich an uns wenden.
Anonymer Hinweis