Liebe SHK-Branche, immer mehr Sanitär-Armaturen drängen auf den Markt. Hier noch eine Linie, da noch eine Produktreihe, dazu die explodierenden Hausmodelle des Handels und diverse Anbieter aus dem Ausland. Das Geschäft mit den Wasserhähnen, sei es für den Otto-Normalverbraucher oder in der Edelvariante, wackelt, zerstört sich gerade von innen. Bei den Wärmeüberträgern schien der Zerfall nachvollziehbar, vor allem technologisch. Fußbodenheizung, Lüftung, Wärmedämmung. Alles Parameter einer schleichenden Substitution des klassischen Heizkörpers. Jetzt erwischt es die Bad-Armaturen, die sich offensichtlich selbst substituieren.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Für weiterführende Informationen

siebrasse@shk-tacheles.de
Tel. ‭+49 175 9255005‬

Sie können sich auch gerne vertraulich an uns wenden.
Anonymer Hinweis