Liebe SHK-Branche, an den 50. Geburtstag meines Vaters erinnere ich mich noch sehr genau. Meine Eltern hatten Gäste geladen und tanzten ausgelassen durch das Wohnzimmer. Früchte-Bowle, Käsepilz und ein gut gefüllter Drehaschenbecher auf dem Tisch neben dem Lampenschirm. Aus den Hifi-Boxen erklang:  „Du kannst nicht immer 17 sein, Liebling das kannst Du nicht“, von dem damals in […]

Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.
image_printJetzt drucken