Liebe SHK-Branche,

Der deutsche Installateur wird sich nie ändern. Die Männer im Blaumann sind gefragt, sind wanted, mehr denn je. Ohne den Vertrieb der 50.000 Betriebe geht es hierzulande einfach nicht. Der Weg direkt zum Endkunden erweist sich maximal für Nischenanbieter als sinnvoll. Wer als Hersteller jedoch Umsatz benötigt, kommt am Handwerk nicht vorbei. Diese Einsicht kehrt in Intervallen regelmäßig zurück in die Gehirne der verantwortlichen Vertriebsamanager. Was folgt, sind Lippenbekenntnisse, Marketingparolen. Einfangen, was nach Ausflügen in die Konsumerwelt verloren schien. Manch eine Messegesellschaft hat diese Zusammenhänge immer noch nicht verstanden oder klammert sich an die Verlautbarungen ihrer Träger. Die aber nutzen solche Bühnen und suhlen sich in politischen Debatten über Energieträger und Klimaziele, weit weg vom täglichen Geschäft eines Installateurs. Ob das noch Zukunft hat? Vorangetrieben, ausgebildet, weiterentwickelt wurden die Bäderbauer und die Heizungsreniovierer in Deutschland indes durch ihrer Zulieferer. Vor allem beim Handel sorgt man sich um den täglichen Bedarf der Kundschaft so wie mit kaum einer anderen Branche vergleichbar. Das Qualitäts-SHK-Handwerk ist heute ein Ergebnis jahrelanger Bemühungen durch die Industrie und den Handel. Lieferfrequenz, Schnelligkeit, Warenverfügbarkeit, Liefergebiet. Was diese vier Punkte jedoch anbetrifft, betritt die zweite Vertriebsstufe nun eine neue Ära.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.

Für weiterführende Informationen

siebrasse@shk-tacheles.de
Tel. ‭+49 175 9255005‬

Sie können sich auch gerne vertraulich an uns wenden.
Anonymer Hinweis

1. Wichtiger Hinweis zu Lizenzen
Das Vervielfältigen, Kopieren und Weiterleiten jeglicher Art unserer Beiträge ist nur mit entsprechenden Firmenabschlüssen gestattet. Wir nehmen entsprechende Hinweise (auch anonym) entgegen und prüfen in Einzelfällen Zuwiderhandlungen.

2. Hinweis zum Breaking-News Verteiler
Sollten Sie unsere Nachrichten nicht mehr als Breaking News erhalten, tragen Sie sich bitte einfach unter folgendem Link erneut in den Verteiler ein.