V&B performt solide. Treiber des Geschäftes der Mettlacher ist aktuell der Badsektor. In der Tischkultur vollzieht das Management harte Schnitte. Die Lieferprobleme aus der Vergangenheit will das Unternehmen endgültig überwunden haben. Dafür hat sich der Edelkeramiker mit seiner Sanitärpräsentation Reibungsverluste in den Münchner Ausstellungen eingefangen.

Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.