Generationenwechsel angekündigt

Der Armaturenhersteller Dornbracht kündigt den Generationenwechsel in seinem Unternehmen an. Die derzeit in der Geschäftsführung tätigen Brüder Andreas und Matthias wollen spätestens bis 2026 die Leitung an ihre jeweiligen Söhne Konstantin und Alexander, die bereits jetzt in leitenden Funktionen im Unternehmen tätig sind. abgeben.

Der Badausstatter plant zudem weiteres Wachstum auf internationalen Märkten. In 2018 hat Dornbracht im Volumen leicht verloren, sagte Andreas Dornbracht heute im Interview mit SHKTACHELES.  Das liege an Verzögerungen im weltweiten Projektgeschäft. Außerdem wolle Dornbracht unbedingt Premiumanbieter bleiben.