Nordwest bleibt auf Kurs. Die Verbundgruppe knackt bereits im August die 2-Mrd.-Euro-Grenze.
Um diesen Beitrag lesen zu können, benötigen Sie ein (größeres) Abonnement.